Für das richtige Funktionieren der Website muss man Javascript einschalten
Confirm
No
Yes
Hafendetails

Yachtcharter Hafen Stockholm - Schweden – Yachten & Katamarane


Benachbarte Häfen





Alle Yachten in Stockholm - Schweden



Beschreibung Stockholm - Schweden

Der Stockholmer Schärengarten, eine traumhaft schöne und einzigartige Seelandschaft mit 24.000 größtenteils bewaldeten felsigen Inseln und Inselchen (viele davon unbewohnt), bildet zusammen mit den finnischen Schären den größten Archipel der Erde. Dies alles in unmittelbarer Nähe zur Metropole Stockholm, der größten Stadt Skandinaviens, der Residenz des Königs, der Universitäten und der schwedischen Regierung. In der Nähe der Küste sind die Inseln dicht mit Wald bewachsen und es gibt wenig Untiefen. Segelt man weiter in Richtung Ostsee, werden sie flacher und der Bewuchs spärlicher, bis sie schließlich nur noch als flache glatte Felsbuckel aus dem Wasser ragen. Wer sich zutraut, sicher durch ein unübersichtliches Labyrinth zu navigieren, ist hier gut aufgehoben und wird mit einmaligen Landschaftserlebnissen belohnt. Große Unterstützung bieten die hervorragenden und detaillierten Revierführer der Schweden. Auch die kulinarischen Genüsse kommen bei einer Yachtcharter Stockholm nicht zu kurz: Überall gibt es kleine stimmungsvolle Schärenrestaurants, in denen traditionsreiche Gerichte und guter Wein serviert werden. Unsere Flotte besteht aus brandneuen Yachten vom Typ Bavaria, außerdem Dufour und Beneteau Yachten. Die Ausgangsbasen von Yachtcharter Stockholm liegen in Saltsjö-Duvnäs, unweit der Stockholmer City (ca. 12-15 km) und in der Svinninge Marina in Akersberga (ca. 30 km nordöstlich von Stockholm im schönen Schärengebiet Roslagen). Sie sind gut per Bus, Taxi oder Nahverkehrszug zu erreichen. Anreise per Flugzeug von allen größeren deutschen Städten nach Stockholm-Arlanda (größter int. Flugh.), oder nach Stockholm-Skavsta (100 km südwestl. von Stockholm; Ryanair). Hier finden Sie mehr zum Yachtcharter Schweden.

Revier

In den Hochsommer-Monaten meist gutes Wetter mit eher schwachem Wind von durchschnittlich 3-4 Bft. Bei Hochdrucklagen setzt am späteren Vormittag eine Seebrise ein, die sich langsam steigert und abends wieder einschläft. Wie überall können Inselpassagen und Kaps starke Abweichungen in Windrichtung und -stärke verursachen. Der Schwierigkeitsgrad in den Stockholmer Schären steigt mit der Entfernung von Stockholm. Zwei erfahrene Segler sollten mindestens an Bord sein. Exakte Navigation und genaue Kartenarbeit der Yachtcharter Crew sind unumgänglich. Bei tiefstehender Sonne am Spätnachmittag nicht gegen die Sonne fahren, da dann die Untiefen schlecht zu erkennen sind. Einige wenige mittelgroße Häfen und Marinas mit guter Versorgung (z. B. Utö, Sandhamn, Bullandö Marina). Man macht entweder mit Heckboje oder in Boxen mit Schwimmer-Auslegern fest oder ankert in den vielen hervorragend geschützten Buchten und Naturhäfen mit Landleine zu einem Baum oder zu den Felsnägeln. Teilweise sind auch Ankerbojen ausgelegt. Es gibt hunderte bestens geschützte Ankerplätze und "Naturhäfen" z.T. mit Ankerbojen. Landleine zu Bäumen ausbringen ist ratsam.

Routenvorschlag

Sehr beliebt sind Törns von Stockholm zu den Aland Inseln (Marina Mariehamn) oder nach Finnland (Marina Taalintehdas/Dalsbruk nahe Turku).

Anfahrt

.

Sonstiges

.

* Irrtümer, Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten - Abbildungen ähnlich dem Original (beim Hafen und Yachten)


Telefonnummer:
+49 (0) 57 43-928 94 77
Merkliste
- Yachten in der Merkliste