Für das richtige Funktionieren der Website muss man Javascript einschalten
Confirm
No
Yes
Information

Yachtcharter Sardinien an der Costa Smeralda ab Olbia Airport (OLB)

Für einen Yachtcharter Sardinien kann man bequem per Flugzeug nach Olbia anreisen. Der Flughafen Olbia (ital.: Aeroporto di Olbia-Costa Smeralda) befindet sich ca. 3 km südlich der eigentlichen Stadt am Hafen Olbia auf Sardinien in Italien. Er ist einer von 3 internationalen großen flughäfen der Insel Sardinien und bedient insbesonder den nördlichen Teil der Ibsel mit den exklusiven Orten der Costa Smeralda. Die Airline Meridiana Fly hat dort den Haupsitz. Durch die gute Lage im Norden dieser schönen Insel ist man vom internationale Flughafen in kürzester Zeit bei den tollen Ausgangshäfen für Yachtcharter wie Portisco, Porto Rotondo, Cannigione und Palau, die die "idealen Stützpunkte" für den Yachtcharter Sardinien darstellen.

Umgebung des Yachtcharter Sardinien

Einen Bootscharter auf Sardinien verbindet man mit dem traumhaften Maddalena- Archipel, welches nur wenige Seemeilen entfernt ist von diesen Metropolen auf Sardinien. Ein weiterer idealer Yachtcharterhafen für Törns in das Maddalena Gebiet mit seinen sieben kleineren und größeren Inseln ist St. Teresa di Gallura. Caprera, Spargi, Budelli, Razzoli und Santa Maria ragen wie Perlen aus dem türkisblauen, kristallklaren Meer. Der Eintritt für dieses einzigartige Naturschauspiel ist meist in dem Preis für den Bootsurlaub enthalten.

 

Törnvarianten mit dem Yachtcharter Sardinien

 

Yachtcharter Sardinien an der Costa Smeralda bedeutet garantierte Erholung, feinsandige Strände und kulinarische Gaumenfreuden, eng an die italienische Küche angelehnt. Einen sensationellen Gegensatz bietet die Südwestküste, mit der herrlichen grünen Dünenlandschaft der Costa Verde. Segelyacht-charter Möglichkeiten bietet vor allem Carloforte als Ausgangshafen für sportliche Segeltörns nach Sizilien (Yachtcharter Sizilien). Weitere Auswahl an Charteryachten bietet noch Alghero im Nordwesten Sardiniens, vor allem als ideale Möglichkeit um Korsika oder Elba (Yachtcharter Elba) zu erreichen. Für Hinweise zur Auswahl des geeigneten Ausgangshafens stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Je nach Törnwunsch empfehlen sich unterschiedliche Marinas.

Sardinien bedeutet Abwechslung für jeden Segler. Erfahrene Crews finden ihre Herausforderung genauso wie Familien oder Segelanfänger, die das milde Klima des Maddalena-Archipels genießen. Die sehr gute Lage dieser Mittelmeerinsel Italiens vereint wunderbare, reizvolle Natur mit vielfältigen Möglichkeiten für Segeltörns. Beste Bedingungen um einen unvergesslichen Yachtcharter Sardinien zu erleben.

Mehr lesen.

Sardiniens Küche - typische Gerichte und gute Weine auf Sardinien

Wenn die Sage stimmt das die Entstehung Sardiniens auf einem Zufall beruht:  nachdem Gott die ganze Welt erschaffen hatte,  waren noch viele Felsbrocken übrig mit denen er nichts anfangen konnte.  Diese Felsbrocken hat er achtlos in Meer geworfen und mit dem Fuß festgetreten.  So ist die italienische Insel  Sardinien entstanden.  Für den Besucher  erscheint diese Insel auch ziemlich öde und karg.  Doch wenn man genauer hinschaut,  sieht man die Reize und die Schönheit der Gegend und  die Gastfreundschaft der sardischen Bevölkerung.

So einfach und ärmlich Auf den ersten Blick erscheint manchen Besucher auch die ländliche typische Küche auf Sardinien.  Die Rezepte bestehen doch zum großen Teil aus Brot, Käse, und Fleisch.

Landwirtschaft und Viehzucht waren seit jeher die Grundlagen der sardischen Wirtschaft. Ihre Erzeugnisse bilden die Grundlagen der sardischen Küche, die schlicht ist und sich naturreiner Zutaten bedient. Im weiten Landesinneren prägen Schwein, Schaf, Wild, Brot, Milchprodukte, Honig, Wurstwaren und Gemüse das Gesicht der Küche.

Fisch dagegen spielte zunächst keine Rolle. Denn obwohl Sardinien eine Insel ist, waren die Sarden niemals Seeleute. „Was vom Meer kommt, ist von Übel“ - die Küsten waren malariaverseucht und von Piraten bedroht, deshalb zogen die Sarden es vor, sich im Landesinneren niederzulassen. Erst andere Völker, die Sardinien zeitweise beherrschten, besiedelten die Küsten, hinterließen ihre Spuren.

Hier einige typische Rezepte:   

Spezzatino di Vitello - Schmortopf vom Kalb - Rezept

Schmortopf vom Kalb begeistert und wärmt zur Winterzeit. Herzhaftes Würzgemüse, Lorbeer, beste Tomaten & zartes Kalb vereint im feinen Spezzatino Rezept!

Zutaten (Hauptspeise für 2 - 3 Personen)

mageres Kalbfleisch (bevorzugt Tafelspitz) 1 kg

Zwiebel 2 Stück

Möhre 2 Stück

Stangensellerie 2 Stangen

frisches Lorbeerblatt 2 Stück plus einige zum Anrichten

grobes Meersalz 3 EL

bestes Tomatenmark 100 g

Olivenöl 12 EL

Vermentino 1 Glas

mittlere Kartoffeln 12 Stücker Küche und führten Speisen aus Fisch und Meeresfrüchten in Sardinien ein. 

Malloreddus: kleine Klösschen aus Auszugesmehl von Hartweizen, die normalerweise per Hand vorbereitet werden. Es ist ein der typischen Gerichte der sardischen Tradition. Sie werden mit Tomatensoße und mit geriebenem Käse angemacht (Fiore Sardo, Pecorino Sardo oder Pecorino Romano). 

Fregola mit Tomatensauce

Zutaten:

300 g Fregola, 500 g geschälte Tomaten ,50 g reifer Pecorino, 1 Knoblauchzehe, ½ Zwiebel, 1 Bund Petersilie, Basilikum, Olivenöl, Salz

Ein halbes Glas Olivenöl in einem Topf erhitzen und (fein gehackt) Zwiebel, Knoblauch und Petersilie dazugeben. Danach die geschälten und durch ein Sieb gestrichenen Tomaten und eine Prise Salz dazugeben und ca. 30 Minuten zugedeckt kochen. Dann etwas heißes Wasser dazugeben und die Fregola hineinstreuen. 10 Minuten  kochen lassen, dann mit Basilikum und Pecorino bestreut servieren.

Frittelle di melanzane: es ist selten in einem Restaurant diesen „armen“ Gericht zu finden, vielleicht ist es einfacher er in einer typischen Trattoria in der Altstadt yu finden. Nach dem Kochen müssen die veilchenblauen Auberginen in Stückchen geschnitten werden und mit Eier, Mehl und Zucker kneten werden. Manchmal wird auch einen Tropfen Zitronen hinzugefügt. Mit einem Löffel tauchen Sie ins kochende Olivenöl kleine Portionen dieses Teigs. Nach dem Frittieren geben Sie ein bisschen Zucker hinzu. Sie können warm oder kalt serviert werden.

Ein typisches sardisches Gericht, bei dem das carasau benutzt wird, einst ein “Arme-Leute-Essen”, ist das “Pani Frattau”, bei dem fünf oder sechs Fladen carasaumit Tomatensoße übereinandergeschichtet und dann mit einem aufgeschlagenen Ei darüber in der Pfanne gebacken werden. Praktisch und einfach köstlich!

Sie können die sardischen Spezialitäten in den besten Restaurants und Landgasthöfen probieren.

Hier eine Auswahl von sehr guten Restaurants auf Sardinien:

 

Ristorante S'Apposentu Di Casa Puddu  vico Cagliari 3, Siddi, Sardinien,

Ristorante Kings  Via Cavour 123 | Bastioni Marco Polo 5, 07041, Alghero, Sardinien

Il Portolano Via Molara 11, 07020 Porto San Paolo, Loiri Porto San Paolo, Sardinien

Cucina Machri Via la Marmora 53, 09010, Pula, Sardinien, Italien

 

Hier eine Auswahl von sehr günstigen Restaurants auf Sardinien:

Panino Rustico Piazza San Rocco 5 | Mercato San Benedetto, Via Bacaredda, 09127, Cagliari, Sardinien, Italien  1   

Webseite: https://www.facebook.com/rusticocagliari?fref=ts

I Mille Caprera | Strada Per Stagnali 41.207309, 9.460265, 07024, Sardinien, Italien

Webseite  https://www.facebook.com/pages/Paninoteca-i-Mille/663541857027649

Hide this content.


Yachten und Preise Yachtcharter Sardinien in Sardinien - Portisco

Telefonnummer:
+49 (0) 57 43-928 94 77
Merkliste
- Yachten in der Merkliste